Vorsorge & Fürsorge


Das Booklet Vorsorge & Fürsorge für Mensch & Tier in Krisenzeiten erschien in der Schriftenreihe zur Mensch-Tier-Beziehung und ist über den Shop der Stiftung Bündnis Mensch & Tier erhältlich. Das Booklet beschreibt ausführlich die Möglichkeiten, wie wir in verschiedenen Krisensituationen handeln können, vor allem aber, wie wir uns sinnvoll vorbereiten können. Eine praktische und hilfreiche Infobroschüre auch für Menschen, die nicht mit Tieren leben.

 

Die Liste der sinnvollen Produkte auf dieser Seite sind eine Ergänzung zu den Informationen in dem Booklet.

 

Zum Booklet 



Wichtiger Hinweis: Die folgenden praktischen Tipps zur Vorsorge & Fürsorge basieren auf persönlichen Erfahrungen in Krisensituationen. Bitte entscheiden Sie selber, ob die Tipps für Ihre Leben sinnvoll sind. Ich übernehme keinerlei Haftung für die Umsetzung der Tipps oder die Produkte. Ich verdiene an der Empfehlung der Produkte nichts und kann auch nicht prüfen, ob die Produkte sich mit der Zeit ggf. verschlechtert haben. Bitte nehmen Sie die Tipps als Anregung, sich mit Ihrer eigenen Vorsorge für Krisensituation zu beschäftigen.


Kommunikation in Krisensituationen

Nina-Warn-APP 

Die App ist in Deutschland ein wichtiges Kommunikationsmittel bei Gefahrenlage und gibt frühzeitig Warn-Infos z.B. bei Sturm, Überschwemmungen u.a. möglichen Katastrophen.

Handy und Handykabel

Kontaktdaten von Familie und Freunden speichern,

alternative Telefonnummer aufkleben, falls Handy verlorengeht,

eigene Handynr. in Dokumenten notieren.

In Deutschland werden in Krisenzeiten auch über Radio und TV, aber auch über Lautsprecherwagen und durch Sirenen Informationen gegeben sowie durch Aushänge.


Kompetenzteam Vorsorge Gründen Sie gemeinsam mit Freunden oder Nachbarn ein Team, das versch. Kompetenzen clever bündelt, die Kommunikation und Vorsorge unterstützt.

Rückmeldung per Smiley

Whatsapp-Gruppe gründen, wo jeder einmal morgens ein Smiley sendet, wenn es ihm gut geht.

Treffpunkt vereinbaren

Mit Familie vereinbaren, an welchem Ort man sich trifft, wenn die Kommunikation mal unterbrochen ist.

12 wasserdichte Notfallarmbänder für Kinder, aber auch für alle Familienmitglieder, um evtl. desorientierte Mitglieder zu motivieren, auch ein Armband zu tragen. (Telefonnummer, Adr., Name), wasserfester Filzstift



Notgepäck

Es macht Sinn, sich an einen sicheren, aber schnell zugänglichen Ort einen Rucksack mit Notgepäck zu legen. Dies ist hilfreich,

  • wenn man rasch das Haus verlassen muss und z.B. zu einem Notfall gerufen wird
  • wenn innerhalb des Hauses oder um das Haus herum  eine Gefahrenlage besteht (z.B. Fund einer Bombe, Feuer im Haus)
  • wenn es eine allgemeine Krisensituation gibt und man den Ort rasch wechseln möchte

Checkliste Notgepäck

 

Medikamenten

Aktuelle Medikamentenliste inkl. Mengenangabe, Pillendosen für ein paar Tage, Schmerzmittel, Liste mit Arztadressen

Wasser

1 l- Wasserflasche pro Person, 

zusätzlich an Wasser für Haustiere denken.

 

Dokumentenmappe

für Ausweise, Geburtsurkunde, Sparbuch, Geldkarten, Krankenkassenkarte, Impfausweis, Haustür-, Autoschlüssel

Checkliste Dokumentenmappe

Sicherheitstaschen

Gürteltasche mit versch. Taschen (außen zu tragen), 

Sicherheitsbauchtasche (flach unter der Kleindung für Bargeldreserve)


Leichter Rucksack: Kleidung nach Zwiebelprinzip: Unterwäsche, T-Shirt, warme Strickjacke, Regenjacke, feste wasserdichte Schuhe, evtl. wärmende leichte Fleecedecke oder Schal.

Checkliste Notgepäck

Hygieneartikel, Unterwäsche, leichtes Handtuch, Mundschutz, flexible Plastiktaschen mit Reißverschluss

Energiereiche Nahrung: z.B. Mandeln, Nüsse, Trockenobst

Versorgung der Haustiere

Wasser, Futter, Impfbuch


Hilfsmittel: Ersatzbrille, Kontaktlinsen, Hörgerätbatterien, andere Hilfsmittel

Notizbüchlein und Stift

Kleines Fotoalbum

mit Fotos von Familie und Freunden

Stofftier

und kleines Vorlesebüchlein oder Spiel für Kinder


Verbandstasche

Checkliste Hausapotheke

Hand-Desinfektionsmittel

Papiertaschentücher

Taschenmesser


Bonbons mit natürlichen Ölen (z.B. Zitronenmelisse): Lutschen entspannt.

USB-Stick oder externe Festplatte mit gesicherten Daten vom PC



Vorsorge Für einen Stromausfall

Energiespartipps vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

 

Campingleuchten

Starke Solarleuchten, sehr leicht, praktisch zusammenklappbar, auch mit USB-Kabel, Batterien, trag- und aufhängbar

Stab-Feuerzeug

elektronisch, aufladbar

Teelichter, 4 bzw. 8 Std. Brenndauer

Raclette mit Teelicht

Mit diesem kleinen transportablen Raclette kann man sich sehr schnell eine warme Käsemahlzeit, Rührei oder auch Crêpes machen, klappt mit 3 Teelichtern wunderbar.


Taschenlampe am Schlüsselbund

Radio inkl. Reservebatterien



Wasser & Lebensmittel

Ein Mensch kann in der Regel 3 Tage ohne Wasser am Leben bleiben und 3 Wochen ohne Nahrung. Setzen Sie in der Vorsorge Prioritäten und halten Sie Wasservorrat und Lebensmittel, die mit wenig zusätzlichem Wasser nahrhaft sind.

2 l Wasser pro Person/Tag

für 10 Tage: 20 l pro Person vorhalten

 

Hülsenfrüchte enthalten viel Eiweiß und sättigen gut. Besonders die kleinen roten Linsen können sparsam mit wenig Energie gekocht werden. Kurz aufkochen und dann unter einer dicke Bettdecke zum Nachgaren stellen. Erst danach salzen!

Lebensmittelliste für die Vorsorge siehe Hier