Dr. phil. Carola Otterstedt

Carola Otterstedt studierte Verhaltensforschung und promovierte als Kulturwissenschaftlerin. Mit ihrer Forschungsarbeit, einem interkulturellen Vergleich der sprachlichen wie nicht-sprachlichen Formen des Gruß- und Abschiedsverhaltens, schuf sie eine Grundlage für den interkulturellen Fremdsprachenunterricht, für Entwicklungen von multikulturellen Gesellschaften und der Kommunikation von Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Biografien. Ihre humanethologischen Thesen verwiesen auf die vergleichende Verhaltensforschung und zeigten auf, dass das menschliche Verhalten nicht losgelöst ist von dem anderer Tiere. 

Seit 2008 ehrenamtliches Engagement für den Präventiven Tierschutz und die Stiftung Bündnis Mensch & Tier. 



Wichtiger Hinweis:

Ab April 2021 finden Sie den Shop und die Booklets der Schriftenreihe zur Mensch-Tier-Beziehung hier